Deutsch - English

CYCLES

Video-Präsentation zum Sammlungsbestand

 

20. 02. – 21. 06. 2015


Konzept: Dir.in Dr.in Gabriele Groschner, Markus Huber
Produktion: Markus Huber

Die zum Leben erweckten Gemälde der Residenzgalerie Salzburg werden in einem narrativen Kontext so aneinandergefügt, dass sie zum Thema Vergänglichkeit und Neubeginn eine zusammenhängende Geschichte erzählen. Ein Schmetterling, Symbol der Transformation und der menschlichen Seele, lässt die Gemälde – verschiedene Stationen des Seins – lebendig werden.

Von der Geburt bis zum Tod ist der Schmetterling der subtile Protagonist im Hintergrund und gleichzeitig ein stummer Beobachter.



>>CYCLES Preview-Film auf YouTube ansehen<<

Besuchen Sie uns auf:Facebook YouTube