Deutsch - English

 Monika Fermin-Vaez

follow Leitung Kunstvermittlung und Sonderprojekte
Leitung Kunstlabor und Veranstaltungen

source site go to site Christine Fegerl Bakk. phil.

-von 2009-2012 Studium Kunstgeschichte an der Universität Salzburg
-seit 2010 kalligraphische Tätigkeiten für die Universität Salzburg
-2010 und 2011 Teilnahme an der internat. Sommerakademie in Salzburg, verschiedenste Ausbildungen und Kurse im Bereich Malerei, Graphik und Bildhauerei
-Kursleitung und Organisation – Graphik und Malerei für Kinder und Jugendliche
-seit 2012 Kunstvermittlerin in der RG

source link Alexandra Hederer Bakk. phil.

2000 Beginn des Studiums in Salzburg (Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Publizistik)
Au-pair in Frankreich
Tutorin für wissenschaftliches Arbeiten
Zweimonatiges Praktikum im Rupertinum
Tätigkeit in der Fachbibliothek für Kunstgeschichte
Seit 2005 Museumspädagogin in der Residenzgalerie Salzburg 

Mag. Michaela Helfer

Studium der Kunstgeschichte und Germanistik, klassische Tanzausbildung
Erwachsenenbildnerin (DAF und Tanz)
Mitglied des historischen Tanzensembles "Musica et Saltatoria"
Österreichische Leiterin der Künstlervereinigung "Crescendo"
seit 1996 Museumspädagogin an der Residenzgalerie Salzburg
Mitarbeit und Beitrag zum Buch "Entdeckungsreisen"

Mag. Maria Herz

Abschluss der Fremdsprachen- und Wirtschaftsakademie, danach Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien.
Au-pair in Dijon, Frankreich
Während dem Studium Tätigkeit als Kultur-Reiseleiterin in Deutschland, Frankreich und Spanien.
Von 2005 - 2010 Assistentin und Office Manager in der Repräsentanz des Dorotheum in München, anschließend Mitarbeiterin der Sicherheits- und Versicherungsabteilung im Dorotheum Wien
Seit Ende 2011 freie Mitarbeiterin der Residenzgalerie Salzburg

 

Mag. phil. Christine Walther 

Studium der Kunstgeschichte an der Universität Salzburg.1998 Fremdenführerin auf der Festung Hohensalzburg. 1999–2004 private Gesangsausbildung am Mozarteum Salzburg. Museumspädagogin in der Residenzgalerie Salzburg (seit 2000), im Salzburg Museum (seit 2004) und im Domquartier Salzburg (seit 2014). 2002-2012 Ensemblemitglied in der Tischgesellschaft des Jedermanns bei den Salzburger Festspielen mit Gesangs- und Sprechrolle. 2006 Diplom zur Entspannungstrainerin. 2007 Übernahme des Handpuppentheaters von der Mutter Annette Walther - bis 2010 im Spielzeugmuseum Salzburg, seit 2011 selbständig mit zwei Bühnen unterwegs. www.kikimora.at

source url Dr. Ulrike Winger

Studium der Kunstgeschichte und Archäologie in Salzburg.
Hochschullehrgang für Museumspädagogik an der Universität Klagenfurt.
Abschlußarbeit und Führungen am Rupertinum Salzburg.
Seit 1994 als freie Mitarbeiterin in der Residenzgalerie Salzburg tätig.
Mitarbeit und Beitrag zum Buch „Entdeckungsreisen“, Kulturvermittlung in Salzburger Museen.

Besuchen Sie uns auf:Facebook YouTube